Mutiges Träumen

 

Mutiges Träumen, wie Schamanen Realität erschaffen, Alberto Villoldo, Goldmann

Mit Schamanismus verbinden die meisten Vorstellungen, wie Trommeln, Geisterbeschwörung, Zauberei und Ahnenkult. Der Autor, ein amerikanischer Anthropologe erforschte Schamanengruppen auf verschiedenen Kontinenten und zeigt  einen Schamanismus, der Ethik, Psychologie und Lebenshilfe bietet. Das Grundkonstrukt dabei ist, dass Menschen nicht in einer objektiven Realität sondern in einer von ihnen sozusagen erträumten beziehungsweise gedanklich konstruierten, jeweils individuellen Welt leben. Daraus leitet sich die schamanische Vorstellung ab, dass Probleme und Fehlverhalten auch nur erdachte sind und durch ein förderliches Denken die reale Welt eben (mutig) erträumt werden kann, siehe Buchtitel.

Alles bereits individuell oder von den Ahnen oder der Gesellschaft Erdachte, sei es gut oder schlecht, wird in einem Energiefeld rund um den Körper gespeichert und steht dem Menschen als Software zur Verfügung. Durch im Buch angeführte Übungen, kann diese Software optimiert werden. Uns, von anderen Lehren bekannte Methoden, wie Nichturteilen, Achtsamkeit, Vergeben, Ablegen der Rollen und so weiter werden gezeigt.

Einige Vorstellungen, wie Karma und die Zuordnung von Eigenschaften zu Tieren, haben für uns eher zunächst einen fremd anmutenden Charakter. Wenn man sich aber lange genug in das Gedankengebäude hineinversetzt, lassen sich die gewöhnungsbedürftigen Anschauungen immerhin logisch nachvollziehen.

 

Kostenloser Download:
Zusammenfassung Mutiges Träumen, Villoldo 10.06.07